Einrichtungshaus Jäger spendet Rauchvorhang

stv. Wehrführer Arnold Schneider, Willi und Johannes Jäger, Andreas Einhauser und Wehrführer Jan Hofmann (v.l.) bei der Übergabe.

stv. Wehrführer Arnold Schneider, Willi und Johannes Jäger, Andreas Einhauser und Wehrführer Jan Hofmann (v.l.) bei der Übergabe.

Hoch erfreut zeigten sich die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr Birkenau über die Spende des Einrichtungshauses Jäger. Anlässlich des 50jährigen Firmenjubiläums des Möbelhauses überreichten Willi und sein Sohn Johannes Jäger einen nagelneuen Rauchvorhang im Wert von ca. 500,00 €.

„Er wird z.B. in einem Türrahmen befestigt und verhindert die Rauch- und Hitzeausbreitung in Bereiche, die nicht vom Feuer betroffen sind.“, weiß Johannes Jäger, selbst aktives Mitglied der Birkenauer Brandschützer um die Vorteile des sog. „Smokestoppers“ bescheid.

Und tatsächlich ist es so, dass dieser Rauchvorhang sehr effektiv eingesetzt werden kann. Betrachtet man z.B. einen Zimmerbrand, kann mittels richtiger Anwendung des Rauchvorhangs der restliche Gebäudeteil rauchfrei gehalten und somit ein größerer Schaden verhindert werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Birkenau möchte sich nochmals herzlich beim Einrichtungshaus Jäger für die Unterstützung, die sicherlich auch eine Spende für Birkenaus Bevölkerung ist, bedanken.

Quelle: Feuerwehr Birkenau, Marco Unholzer, Pressesprecher

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.